Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Hoch die Sozi-Solidarität!

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein SPD-Vorsitzender sich als Totengräber des EEG bewähren möchte? Viele Wähler des angeblich „kleineren Übels“ haben sich bei der Bundestagswahl im Herbst und bei vielen Landtagswahlen zuvor von der Öko-Rhetorik der SPD verführen lassen. Jetzt stellt sich heraus, dass Herr Gabriel und seine Partei durch und durch Industrie-Traditionalisten sind: Es haben nämlich nicht nur die „großen 4“ der Energiewirtschaft den Wandel hin zu den erneuerbaren Systemen verschlafen – nein auch das Land Nordrhein-Westfalen gehört zu den Schnarchern. Und da wird jetzt Sozi-Solidarität geübt –  für RWE und E-on, für die Kohle, gegen Klimaschutz, gegen Ressourcensicherheit, gegen Regionalisierung, gegen den Mittelstand und auch gegen den technologischen Fortschritt, Was uns als „Reform“ des EEG angeboten wird ist in Wirklichkeit ein rigoroser Angriff auf die Energiewende. Es ist jetzt an der Zeit, dass Öko-Freunde der SPD die Freundschaft aufkündigen.

Zurück
Die ÖDP Berlin verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen