Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP beim Umweltfestival 2022

Am 12. Juni fand endlich wieder das große Umweltfestival in Berlin am Brandenburger Tor statt, nachdem das Event 2020 und 2021 coronabedingt ausfallen musste. Die ÖDP Berlin war mit dabei und bei strahlendem Sonnenschein konnten wir mit vielen Menschen über unsere politischen Ziele und Ideen ins Gespräch kommen.

Das Interesse an unserem Stand war groß und das ÖDP-Glücksrad mit Ideen zum Insektenschutz in der Stadt und – selbstverständlich – insektenfreundlichen Preisen war ein voller Erfolg. Wir als ÖDP sind davon überzeugt: Insektenschutz in der Stadt lässt sich durch einfache Maßnahmen deutlich steigern. Weniger oft mähen und den einen oder anderen abgestorbenen Ast auch mal im Park liegenlassen, das hilft Insekten und spart auch noch Steuergelder!

Wir brauchen ein gerechtes Wahlrecht, von dem auch die Umwelt profitiert!

Unter diesem Motto stand die zweite politische Aktion am ÖDP- Stand. Die Projektgruppe Dualwahl des Landesverbandes hat in wochenlanger Vorbereitung ein echtes Wahlexperiment auf die Beine gestellt: Die Probewahl für die Ersatzstimme!

Obwohl Kleinparteien vielen Wähler*innen sympathisch sind und oft sehr gute programmatische Ideen einbringen, werden sie von vielen trotzdem nicht gewählt – aus Angst, die Stimme zu „verschenken“. Wir brauchen deshalb ein Wahlsystem, in dem keine Stimme mehr verloren geht und alle ganz ehrlich ihre Lieblingspartei wählen können. Solch ein Wahlsystem gibt es: Die Ersatzstimme bzw. Dualwahl! Es funktioniert ganz einfach: Die Wähler haben die Möglichkeit auf dem Wahlzettel eine zweite Partei zu wählen für den Fall, dass ihre eigentlich bevorzugte Partei an der 5%-Hürde scheitert.

www.dualwahl.de

An unserem Stand beim Umweltfestival haben wir mit dem Probewahl-Experiment begonnen. Die Teilnehmer*innen haben zwei Wahlzettel ausgefüllt: einer entsprach dem gewohnten Bild bei einer Bundestagswahl und es konnte eine Partei angekreuzt werden. Der zweite Wahlzettel war dann der mit der Dualwahloption: jeder konnte auch noch eine zweite Partei markieren. Wir werden diese Probewahl bis Oktober weiter bei verschiedenen Veranstaltungen durchführen und dann auswerten. Uns interessieren Fragen wie: Kommen die Wähler*innen mit dem neuen Wahlverfahren klar? Wie gestaltet sich die Auszählung? Und wie viele Wähler*innen stimmen anders ab, wenn durch die Ersatzstimme der Druck auf die Wähler*innen, strategisch zu wählen, wegfällt? Die Ergebnisse werden wir ab November 2022 veröffentlichen.

Zurück